So. Mai 26th, 2024

24.07.2023 – 30.07.2023

Die erste Woche auf meiner Reise zu einer besseren Version ist geschafft. Natürlich sind in der ersten Woche noch keine Wunderdinge zu erwarten. Die ersten 7 Tage haben sich viel um die Theorie und das Nachdenken über das Leben gedreht. Erstmal geht es darum, genaue Ziele festzulegen, um eine Orientierung zu haben. Ohne konkrete Ziele befinde ich mich in einem luftleeren Raum.

Weg zur Selbstliebe

Mein oberstes Ziel auf meiner Reise ist es, mich selbst zu lieben und mit mir glücklich zu sein. Ohne dieses Ziel werden die weiteren Ziele nur schwer zu erreichen sein. In der ersten Woche habe ich begonnen, mehr auf meinen Körper zu achten. Regelmäßige Peelings, ein Friseurbesuch und kleine Auszeiten habe ich mir in dieser Zeit gegönnt. Ich glaube, dass das kleine Dinge sind, die einen auf dem Pfad zu mehr Selbstliebe unterbewusst unterstützen. Bei diesem Wellnessprogramm gibt man seinem Körper die Aufmerksamkeit, die er verdient.

EINFACH DEN KÖRPER IM SCHUSS HALTEN UND IHM AUFMERKSAMKEIT SCHENKEN.

Work

In den ersten Monaten des Jahres befand ich mich arbeitstechnisch in einem Motivationstief. Das lag zum einen an privaten Themen und zum anderen an einem niedrigen Energielevel aufgrund schlechter Schlaf- und Essensroutinen. In der ersten Woche habe ich versucht, früher ins Bett zu gehen, was aber nicht immer geklappt hat. An den Tagen, an denen ich rechtzeitig gegen 22:00 Uhr im Bett war, wurden meine Gedanken oft von Zukunftsgedanken blockiert und beeinträchtigten meinen Schlaf. Der Umgang mit den Gedanken vor dem Schlafen wird in den nächsten Wochen eine große Herausforderung sein, die ich erfolgreich meistern werde. Eine Frühstücksroutine, die ich wieder reaktiviert habe, ist das Essen von Quark am Morgen. Dieser Powerquark gibt mir Energie für den Tag (Das Rezept findest du hier). Mittagessen und Abendbrot muss ich künftig noch optimieren, da ich in stressigen Tagen gerne mal zu ungesunden Lebensmitteln greife. Diese zwei Maßnahmen haben mir jedoch schon merklich mehr Energie für die Arbeit gegeben.

GESUNDE ROUTINEN ETABLIEREN FÜR MEHR ENERGIE. ROUTINEN SIND DER GAMECHANGER.

Sport

Sport kann Hass und Liebe zur gleichen Zeit sein. Zur Info: Aktuell spiele ich im Amateurbereich Fußball und betreibe regelmäßig Crossfit. Hass deswegen, weil ich immer wieder merke, dass meine Knochen und Gelenke nicht mehr so richtig für das Fußballspielen geeignet sind. In diesem Bereich gibt es eine Entscheidung zu treffen. Werde ich weiter spielen oder meine Karriere beenden? Das ist eine Entscheidung, die ich in den nächsten Blogs verkünden werde, aber aktuell noch offen ist. Auf der einen Seite war der Fußball mein Zugang zum Sport und meine große Liebe, aber auf der anderen Seite merke ich, wie viel Energie er mir auch raubt.

Zum Thema Crossfit: Crossfit gibt mir echt viel, da es von Kraft über Ausdauer bis hin zur Koordination alles abdeckt. Die Entscheidung, mehr Crossfit in mein Training statt dem stumpfen Pumpen zu etablieren, war Gold wert. Ich versuche 2 Kurse pro Woche wahrzunehmen + 1-2 unterstützende Workouts pro Woche. Die zusätzlichen Workouts konnte ich noch nicht so in meinem Alltag etablieren, was ich definitiv noch angehen werde.

Mit dem Sport möchte ich einen freieren Geist und einen besseren Körper bekommen. Aktuell fühle ich mich durch ein kleines Bierbäuchlein nicht zu 100 % wohl in meinem Körper. In 3 Monaten ist es mein Ziel, ein Sixpack zu haben. Ich werde hier wöchentlich meinen Bauchumfang veröffentlichen. Aktuell liegt er bei …. cm.

SCHWERE ENTSCHEIDUNGEN MACHEN EINEN STÄRKER

Learnings:

-Frühstücksroutine

-tägliches Pflegeprogramm

-Fußball raubt mir Energie

Thankful:

-Kinoabend mit Freunden

– positives Gespräch mit Vorgesetzten

-Friseurbesuch

Von admin

Ähnlicher Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert